Münchens grüne Lunge – Der Englische Garten

Da während meines Aufenthalts in München das Wetter einfach perfekt war (26 Grad und ein mildes Lüftchen ab und an), haben wir uns nicht nehmen lassen, die Grünanlagen Münchens zu entdecken.IMG_4741

Der Englische Garten ist sehr groß und bietet allerlei Möglichkeiten: Fahrradfahren, Tretboot fahren am See, die Seele auf einer der vielen Liegeflächen baumeln lassen oder aktiv Sport zu machen.

Wir haben den Englischen Garten zu Fuß erkundet und haben oft Pausen gemacht um Photos zu schießen oder die Natur zu bewundern. Überall waren Leute unterwegs die ebenfalls das Wetter genossen haben. Trotzdem hatte man nicht das Gefühl das es voll war. Wir haben im Biergarten unser erstes Bayrisches Bier probiert (Ich nahm nur einen Schluck, da ich nicht der Biertrinker bin), am Wasser die Füße gekühlt und eine Runde mit dem Tretboot haben wir uns auch nicht nehmen lassen.

FullSizeRender 2FullSizeRender

Was ich wirklich erstaunlich fand, war die Freundlichkeit der Münchner. Wir kamen öfters an Gruppen vorbei, die mit vollgepackten Sachen auf dem Weg waren und uns einluden mitzukommen. Man hat sich wirklich willkommen gefühlt und die „Schickeria Münchens“ gar nicht gespürt.

IMG_4689

Solltet ihr auch einmal nach München fahren, kann ich euch den Englischen Garten wirklich empfehlen. Wer Lust hat, kann sich auch ein Fahrrad ausleihen und damit die Gegend erkunden. Ein Fahrrad Verleih ist direkt am Eingang und super günstig!

IMG_5117IMG_4777

PS: Wie ihr auf einem der Bilder vielleicht erkennen könnt, nutze ich unter anderem ebenfalls Snapchat. Ich bin ein richtiger Fan dieser App und kannte sie bereits zu Ihren Anfängen als ich damals in den USA war. Ihr könnt mir gerne folgen: mel_isa93

Du magst vielleicht auch

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.