Heading to Miami – Dinge die Ihr vor einem USA Aufenthalt unbedingt machen solltet

Hallo meine Lieben, ich bin während dieser Post online geht hoffentlich auf dem Weg in die Staaten. Vorher hatte ich natürlich so manch einen Punkt auf meiner Checkliste abzuarbeiten.Was ihr auf jeden Fall beachten solltet, bzw was meine Tipps für euch sind kommen hier 🙂

1.

Leider kann man ohne Geld im Urlaub und vor allem in den Staaten nicht weit kommen. Ich empfehle euch neben einer kleinen Menge an Bargeld (am besten vorher bei der Hausbank tauschen) auch eine Kreditkarte. Mein liebster Anbieter vor allem für die USA ist Mastercard. Die sind bisher überall anerkannt worden und zudem sogar oft versichert. Bei Bargeld beachtet bitte, dass die Amerikaner ungern große Scheine annehmen. Daher so viele 20er und 50er einpacken wie nur möglich 🙂

2.

Ich für meinen Teil will ungern auf Internet und Handy verzichten. Klar Digital Detox ist bestimmt super, aber wollen wir nicht alle ab und an ein Bild hochladen? Ich nutze das Angebot von Tourisim. Hier habt ihr tolle Flats ohne Vertragsbindung und bekommt die Karte bequem vor eurer Reise nach Hause geschickt. PS: Wenn Ihr mir auf S oder Instagram (melisasmajlo)  folgt, bekommt ihr alles mit was ich in Miami erlebe 🙂

3.

Macht euch einen groben Plan was ihr sehen wollt: Vor allem Eintritte für Parks, Museen etc. können leider oft sehr kostspielig werden. Ich plane und kalkuriere dann lieber ein wenig im Voraus.

4.

Denkt frühzeitig an eurer Visum. Die Staaten verlangen ein Einreisevisum für Besucher. Das kann Online beantragt werden. Ich rate euch, dass vor Antritt eurer Reise zu machen. Die kosten liegen hier bei knapp 30,00 Euro.

5.

Strom Adapter: Leider haben die Amerikaner auch andere Stromanschlüsse. Bei Saturn oder Media Markt könnt ihr euch jedoch für wenig Geld einen Adapter besorgen 🙂

Zum Schluss kann ich euch nur sagen, freut euch! Die Staaten sind absolut sehenswert und egal wie oft man schlechtes hört, seit ihr erst einmal drüben wollt ihr bestimmt nicht so schnell wieder nach Hause 🙂

Love Mel