Hotel Review: The Riu Palace las Americas Cancún – México

Ein Beitrag auf den ich mich seit meiner Rückkehr aus México freue, ist die detallierte Review zu unserem Hotel. Während unseres Aufenthalts genossen wir den kaum enden wollenden Service und Komfort des Riu Palace las Americas. Einige von euch, werden die Spanische Hotelkette sicherlich kennen. Hier müsst ihr aber beachten das Riu nicht gleich Riu ist. Allein in Cancun gab es 5 Riu Hotels die unterschiedliche Konzepte und Angebote hatten.
Das Riu Palace Las Americas ist eines von zwei Palace Hotels, welche an der Spitze in Sachen Service, Qualität und jeglichen anderen Annehmlichkeiten stehen. Hier habt ihr neben klassischen Buffet Restaurants 5 Spezialitäten Restaurants, eine Coffee & 24 Std. Bar und einen Spa Bereich der zum Verwöhnen einlädt. Kommen wir aber nun zu den einzelnen Punkten die den Aufenthalt unvergesslich gemacht haben.


Leistungen
Das Palace ist ein All inclusive Hotel mit mehreren Bars, Restaurants, einem Fitnesstudio und tollen Sport- und Wasseraktivitäten. Beim Check-In wurden wir nach unserem Namen gefragt und selbst die Kellner haben nach dem sie gefragt haben jedes Mal uns mit Namen angesprochen und uns jeden Wunsch von den Lippen gelesen. Selten wurde ich so gut und herzlich bedient. Solltet Ihr also jemals dort sein, denkt schön an das Trinkgeld die Mitarbeiter haben ihn sich verdient! Bis auf das Trinkgeld mussten wir somit nichts mehr zuzahlen und konnten alles vollends genießen. Die Getränkekarte ist ein Traum und die Mitarbeiter an der Bar wissen wirklich wie die diversen Getränke zubereitet werden.

Zimmer
Dank eines Upgrades erhielten wir ein Zimmer mit traumhaften Ausblick auf den Infinity Pool und das Meer. Das Badezimmer war groß mit Regendusche und kuscheligen Bademänteln. Zudem hat jedes Zimmer eine Mini- und Alkoholbar die jeden Tag aufgefüllt werden. Unser King Size Bett war ein Traum. Ein Tausch gegen mein eigenes deutlich kleineres würde mir jetzt gut gefallen.


Food
Ich glaube wenn neben dem tollen Personal, etwas in Erinnerung geblieben ist, dann das Wahnsinnig gute Essen. Neben dem Buffetrestaurant, welches jeden Abend ein neues Motto hatte, gab es 5 weitere Spezialitäten Restaurants. Von Italienisch, Mexikanisch, einem Steakhaus, einem Japaner bis hin zu einem Fusion Restaurant war alles dabei, was das Herz begehrt. Außerdem gab es öfters zur Mittagszeit ein Barbecue am Strand. Ihr seht Food-Technisch hat es uns an nichts gemangelt und wenn wir es doch einmal geschafft haben Hunger zu bekommen, gab es ein Café á la Starbucks mit wunderbaren Süßwaren und eine 24 Stunden Bar mit Snacks. Einzig der Zimmer Service war im Vergleich zum Rest ein wenig fad, was uns aber nicht gestört hat.


Aktivitäten:
Das Palace bietet nicht nur etwas für den Magen, sondern auch einiges an Aktivitäten zum Purzeln der Pfunde. Neben den üblichen Standards wie eine Schnorchelausrüstung, Poll-Volleyball und Beach-Soccer, könnt ihr an einem kostenlosen Tauch-Schnupperkurs teilnehmen, euch Kanus ausleihen und sogar Jet-Ski fahren. Da wir an einer richtigen Tauchexkursion teilgenommen haben, war bei uns am Hotel eher Entspannung angesagt. Für ein paar Runden Volleyball konnten wir uns trotzdem aufraffen. Vor allem mit Amerikanern und Kanadiern, die den Großteil an Hotelgästen ausgemacht haben macht es besonders viel Spaß. Oberflächlichkeit hin oder her, wir haben einige nette Bekanntschaften gemacht und schnell eine Gruppe gebildet, die sich regelmäßig im Wasser traf.

Ihr seht unser Urlaub ließ nichts zu wünschen übrig. Viele schrecken vor größeren Resorts ja zurück und auch ich mag es eigentlich gerne mal anders und nicht so typisch Urlaubsmäßig. Das Riu Palace jedoch war alles andere als typisch und Standard. Ein Hotel mit tollen Mitarbeitern das wir nach knapp zwei Wochen wehleidig wieder verließen. Thank you Riu Palace, we are coming back for sure !

||||| 1 Gefällt mir |||||

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.