Dem Alltag entfliehen

In freundlicher Zusammenarbeit mit Audible

Kennt ihr das, wenn eure Playlist nichts mehr hergibt? Ihr wisst am Ende eines Songs bereits den nächsten in der Liste, eure Lieblingsband oder euer Lieblingssänger hat schon länger keine neuen Tracks rausgebracht und das Radio spielt ständig das gleiche? Mir geht es in letzter Zeit immer öfters so. Seitdem ich umgezogen bin und länger zur Arbeit fahre oder beim Training eine zeitintensivere Laufeinheit einplane, die manchmal deutlich länger als eine Stunde gehen kann, suche ich nach Alternativen. Etwas was ich bisher gar nicht in meine Planung mit einbezogen habe, waren Hörbücher. Welche Vorteile ein Hörbuch mit sich bringt, berichte ich euch heute.

 Angefangen hat bei mir alles mit Podcasts. Egal ob Themen wie Fitness & Gesundheit oder auch gesellschaftskritische Themen. Podcasts haben es geschafft. dass ich immer öfter meine Standard Spotify Listen ignorierte, um fremden Menschen beim Reden zuzuhören. Als ich dann noch bemerkt habe, dass ich in letzter Zeit kaum noch zum Lesen gekommen bin und meine liebsten Autoren bereits mehrere neue Bücher rausgebracht haben, wusste ich wie man beide Probleme miteinander verbinden kann und zu einer Lösung kommt.

Mir sind Hörbücher noch aus meiner Kindheit in Erinnerung geblieben. Als meine Mutter mir Kassetten von Bibi Blocksberg, der kleine Vampir oder Benjamin Blümchen gekauft hat, die ich dann in meinen Kassettenrecorder gelegt und zum Einschlafen gehört habe. Diese Zeiten haben sich natürlich geändert, weg von der Kassette ist Streaming das neue Must-Have-Tool geworden. Egal ob für Filme, Musik oder eben auch Hörbücher. Natürlich haben sich meine Präferenzen ebenfalls gewandelt. Bibi Blocksberg musste für Krimis wie denen von Sebastian Fitzek weichen und der kleine Vampir wurde ersetzt durch deutlich düsterere Fantasy-Romane. Was jedoch gleich geblieben ist, ist das Interesse an neuer Literatur. Zwar lese ich deutlich lieber, als dass ich mir diese Bücher anhöre, aber manchmal ist in einem 24-Stunden-Tag nicht genug Zeit dafür.

Als ich mit meinem Bruder in Portugal war, habe ich aufgrund des Platzmangels in meinem Koffer (Surfequipment ist alles aber nicht platzsparend) kein Buch mitgenommen. Vor Ort wäre ich wahrscheinlich sowieso kaum zum Lesen gekommen, da wir die meiste Zeit im Wasser verbracht haben. An unserem Surf-freien Tag konnte ich die jedoch die Zeit endlich für ein bisschen Entspannung nutzen und habe am Strand direkt zu meinen Kopfhörern gegriffen und die Seele baumeln lassen. Auch für Urlaube bieten sich Hörspiele ideal an. An diesem Tag sind unter anderem auch die heutigen Fotos entstanden. Der Ort heißt Cabo de Sao Vicente und kleiner Fun Fact: Er ist der westlichste Zipfel Europas. Danach kommt nur noch der Amerikanische Kontinent.

Bei Audible kommen neben dem „nicht lesen müssen“ noch einige weitere Vorteile hinzu. Allen voran liebe ich die schier unendlich große Auswahl in der Mediathek. Bei der Auswahl an Titeln aus den diversesten Genres ist für jeden was dabei. Die Hörbücher könnt ihr euch dann auf dem Gerät eurer Wahl anhören, ganz egal ob Smartphone, Tablet oder Laptop. Ein weiterer Pluspunkt: Das Abo ist jederzeit kündbar. Das Problem, dass man früher hatte, nämlich die CD’s zu kaufen und dann nur einmal zu hören und sie dann nicht mehr zu gebrauchen entfällt somit.

Für alle Fitness-Faulen habe ich sogar ein weiteres Highlight: Beim Hören von Podcasts oder Hörspielbüchern habe ich öfter mal eine Trainingseinheit im Studio oder einen Kilometer mehr beim Joggen hingelegt. Einfach weil ich noch ein bisschen weiter hören- und nicht abbrechen wollte (In diesem Fall das neue Dan Brown Hörbuch „Origin“). Versucht es doch mal. Vielleicht motiviert ihr euch anstelle von Musik zukünftig ebenfalls mit Hörspielen.

Habt Ihr selber mal Audible ausprobiert? Wie waren Eure Erfahrungen mit dem Streamen von Podcasts und Hörbüchern?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.