How to style a weekend getaway

Einige von euch haben bestimmt mitbekommen, dass ich vor kurzem noch das schlechte Wetter als Anlass genutzt habe, um ein bisschen dem Alltag zu entfliehen. Kleinen Koffer gepackt, Freund an die Hand genommen und ab in den Flieger. 1500 Kilometer entfernt bin ich dann in der Heimat meiner Eltern gelandet: In Sarajevo erwartete uns nämlich strahlender Sonnenschein, der direkt für das richtige Maß an Urlaubsfeeling sorgte.Wie mein Sightseeing/ Traveloutfit aussieht und was dieses für mich erfüllen muss, erfahrt ihr heute.

Eine Aufgabe, der man sich immer wieder aufs neue stellen muss, ist das Finden von passender Kleidung bei wechselhaftem Wetter. Wir hatten zwar das ganze Wochenende über 20° aber zu der Jahreszeit kann es schnell abends abkühlen und ein entsprechend starker Wind sorgt ebenfalls schnell dafür, dass sich 20° im Handumdrehen nach 10° anfühlen. Deshalb habe zum klassischen High-Waist Jeans Look gegriffen und diesen mit meinen Overknees kombiniert. Die Stiefel sind mein absoluter Traum und einer meiner besten Investitionen in jüngerer Vergangenheit: Sie sind nämlich lang genug für meine 1.80 m Körpergröße, rutschen nicht und sind so bequem, dass man unbesorgt den ganzen Tag darin laufen kann.

The basic girl

Wie ihr sicherlich wisst, bin ich ein großer Fan von Basics. Neben klassischen Jeans kam also noch ein rotes Ripped-Shirt und eine schwarze Lederjacke mit silberner Hardware zum Outfit dazu. Für die Übergangszeit nutze ich meist meine Lederjacke – einfach weil sie super mit den unterschiedlichsten Kleidungsstücken zu kombinieren ist. Und zu guter Letzt meine neue Sonnenbrille: Diese verleiht dem Outfit einen noch „lockereren“ Look und passt perfekt zu meinen beiden Ketten, die ich fast nie abnehme.

Comfy matters!

Trotz der relativ einfachen Auswahl an Kleidungsstücken, sieht man „angezogen“ aus, kann sich relativ bequem beim Sightseeing fortbewegen – und das Beste ist: Auf Fotos wirkt ihr nicht wie ein Touri, sondern könnt euch entspannt vor bekannten Sehenswürdigkeiten fotografieren lassen. Meine Hose und Lederjacke habe ich bei meinem letzten Trip in Paris gekauft. Ähnliche Modelle könnt ihr aber beispielsweise im Online-Shop von Alba Moda finden. Vielleicht werdet ihr ja fündig.

Strolling around the city

Wir haben die meiste Zeit in Sarajevo mit schlendern verbracht: In der historischen Altstadt haben wir die osmanischen Einflüsse aus vergangener Zeit bewundert und bei einer Pause einen türkischen Kaffee getrunken. Außerdem kann man in der bosnischen Hauptstadt für deutlich weniger Geld in Gold- und Silberschmieden wunderschöne Schmuckstücke finden. Ich habe mir ebenfalls eine weitere Halskette gekauft, die ich euch in einem anderen Beitrag zeigen werde.

Next to…

Und wir man mich kennt plane ich gedanklich bereits die nächste Reise! Denn in drei Wochen geht es endlich wieder in eines meiner liebsten europäischen Länder! Mein Freund und ich feiern nämlich unseren 5. Jahrestag in der toskanischen Hauptstadt Florenz. Ich freue mich schon euch auf meinem Instagram Account und natürlich auf Smajlis Passion mitzunehmen! Also seid gespannt.

Love Mel



Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.